T-Bone mit Carne Crosta

und Bratkartoffeln

Bei T-Bone Steaks war früher meist der Wunsch der Vater des Gedanken. Für einen Normalbürger war es doch eher schwierig an ein schönes Stück heranzukommen. Mittlerweile hat sich die Situation in der Hinsicht ja deutlich gebessert. Beim Einzelhändler unseres Vertrauens gibt es schöne DryAged T-Bone Steaks. Das leckere Roastbeef mit dem unglaublich feinen Filetstückchen. Ein Traum von einem Steak. Genau das Richtige für Carne Crosta Steakhouse Rub von Oakridge BBQ! Als Beilage mache ich ein paar einfache Bratkartoffeln mit Zwiebeln. Zum Würzen der Bratkartoffeln verwende ich das Oakridge BBQ Game Bird & Chicken Rub.

Du brauchst:

    • 1 schönes T-Bone Steak
    • 2-3 EL gutes Olivenöl
    • Oakridge BBQ Carne Crosta Steakhouse Rub
    • Kartoffeln
    • Zwiebeln
    • Oakridge BBQ Game Bird & Chicken Rub (für die Kartoffeln)
    • Butter

Dry Aged T-Bone

Zuerst das Steak rundherum mit Olivenöl einreiben, auf beiden Seiten das Rub auftragen und mit Frischhaltefolie abdecken. Dann muß das Fleisch mindestens 30 Minuten ruhen.

T-Bone Steak

Die Briketts hab ich in dem Gusseinsatz auf meinem Gasgrill angefeuert. Während die Kohlen auf Temperatur kommen nutze ich die Hitze für die Bratkartoffeln. Echt nachhaltig you know :-) Die Kartoffeln koche ich immer vor. Die Zwiebeln grob schnippeln, ordentlich Butter in die Eisenpfanne, Game Bird & Chicken Rub darüber streuen und ab damit auf den Grill.

Bratkartoffeln

Auf dem nächsten Bild sieht man wie nah die Kohlen am Rost sind. Das ist perfekt für das Brutzeln in der Pfanne und später dann für das Steak.

Bratkartoffeln

Wenn die Bratkartoffeln den gewünschten Bräunegrad erreicht haben kommt die Pfanne in den indirekten Bereich. Schaut Sie euch an. Lecker!

Bratkartoffeln

Die Glut ist jetzt optimal für das Steak. Das Carne Crosta Steakhouse Rub benötigt hohe Temperaturen (>315 C°) damit alle Aromen freigesetzt werden.

Glut

Als denn, auf den Grill mit dem Steak :-)

T-Bone Steak

Dann einmal drehen für das schöne Muster.....

T-Bone Steak

Das Steak auf beiden Seiten kräftig angrillen, damit die schönen Grillstreifen entstehen und das Carne Crosta Steakhouse Rub sich entfalten kann.

Danach kommt das Steak zum Ruhen auf die Kartoffeln.

T-Bone Steak

Jetzt lässt man das Fleisch noch schön auf den Kartoffeln ruhen bis es die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat. Wir mögen es mit 57 C°. Um sicher zu gehen das man es nicht verdirbt hilft ein Fleischthermometer.

Und dann der große Moment. Es wird angeschnitten!

T-Bone Steak

Das war so unglaublich gut! Ich kann euch nur empfehlen das selbst zu versuchen. Ist wie man sieht nicht schwer. Danach gibt es keinen Grund mehr in teure Steakhäuser zu gehen. Daheim schmeckts jetzt besser!


So check it out!!     >> Carne Crosta Steakhouse Rub kaufen